Liebe Bonnerinnen, liebe Bonner!

Mein Name ist Christoph Manka. Freunde und Bekannte sagen einfach „Teddy“.

Ich bin in Bonn, insbesondere in der Gronau, der Südstadt und der Altstadt aufgewachsen. Ich habe in Polen Medizin studiert und die Ausbildung zum Facharzt der Radiologie an der Uniklinik in Bonn gemacht. Ich war danach Oberarzt im St. Petrus Krankenhaus und in der LVR-Klinik in Bonn. Aktuell arbeite ich als Facharzt für Radiologie und Neuroradiologie an der Beta-Klinik in Ramersdorf. Ich wohne aktuell in der Gronau. Ich bin verheiratet und habe einen Sohn im Grundschulalter.

Warum trete ich als Oberbürgermeisterkandidat für Bonn an?

Ich bin seit 5 Jahren Mitglied im Bürger Bund Bonn e.V. (BBB). Der BBB hat mir und meinen Nachbarn sehr geholfen, deswegen engagiere ich mich beim BBB.

Je mehr ich mich mit Politik und den Problemen der Menschen beschäftige, desto mehr erkenne ich die Pflicht, mich selbst sehr viel mehr politisch zu engagieren.

Es läuft in Bonn einiges falsch und es fehlt mir aktuell ein schlüssiges und rationales Gesamtkonzept für die Zukunft. Es werden meist nur Einzelinteressen einflussreicher oder laut schreiender Gruppierungen befriedigt und die Bürger/innen gegeneinander ausgespielt. 

Die vielen massiven Probleme in Bonn möchte ich hier nicht einzeln aufzählen, dafür verweise ich auf unser Aktionsprogramm „Agenda für die 20er Jahre“.

Ich wünsche mir eine Zukunft für Bonn, die für uns alle die hohe Lebensqualität in Bonn bewahrt und auch für unsere Kinder sichert.

Unter dem Motto „JA zu BONN“mit Herz und Verstand für Bonn werben der Bürger Bund Bonn e.V.  und ich für Ihre Stimme bei der Kommunal- und Oberbürgermeisterwahl am 13. September 2020.

Es gibt sehr viel zu tun in Bonn. Packen wir es gemeinsam an!

Herzlichst ihr

 

jazubonn » Manka unterschrift schwarz
jazubonn » jazubonn manka